Menu
Menü
X

Aufgaben Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand ist das oberste Leitungsorgan einer evangelischen Kirchengemeinde, die zur Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) gehört. Der Kirchenvorstand entscheidet, in welche Richtung sich die Gemeinde entwickelt. Dafür muss er handfeste Entscheidungen treffen, schließlich geht es häufig um Geld und Gebäude, um Mitarbeitende und um zahlreiche Veranstaltungen der Gemeinde.
Je nach Gemeindegröße besteht der Kirchenvorstand aus sechs bis zwanzig Mitgliedern sowie den Pfarrerinnen und Pfarrern der Gemeinde. Den Vorsitz des Kirchenvorstands bestimmen die Mitglieder durch geheime Wahl.

Ulrike Beck / Vorsitzende Kirchenvorstand

UB

Ich bin begeisterte Oma von 4 Enkeltöchtern, seit vielen Jahren in unserer Gemeinde aktiv und in unserem Ort gut vernetzt. Unsere Gemeindearbeit mitzugestalten, aktiv auf Menschen zuzugehen, macht mir nach wie vor große Freude. Das ist der Grund mich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung zu stellen. Christsein im Alltag leben, das ist meine Devise.

 

Ulrike Beck

 

Anke Gerntholtz-Hugo / Hausfrau

AH

Ich engagiere mich in der Gemeinde Herrnsheim, weil ich dort eine christliche Heimat gefunden habe und gerne meine Interessen und Stärken zum Wohl der Kirchengemeinde einbringen möchte. Ich möchte mich für ein lebendiges Gemeindeleben einsetzen, bei den Aufgaben des Gemeindevorstands teilnehmen und gemeinsam mit andern aktiv an der Gestaltung unserer Kirche mitwirken.

Sabine Klein/Kfm. Angestellte

Manche kennen mich, viele kennen mich nicht. Das können wir ändern, z.B. durch einen kleinen gemeinsamen Spaziergang. Kontaktieren Sie mich! Meine Einsatzbereiche in der Gemeinde sehe ich in der Nähe der Menschen. Aber letztendlich geht es um Gott und darum, in seinem Sinne Gutes in unserem Umfeld zu bewirken. Jeder nach seinen Möglichkeiten. Ich verlasse mich dabei auf seine Führung. Sein Wille geschehe.

Dagmar Sachers / Rentnerin

Seit 40 Jahren wohne ich in Worms und bin seit 2013 im Ruhestand. Ich war schon mehrfach mit kurzen Unterbrechungen im Kirchenvorstand tätig und stelle mich dieses Jahr noch einmal zur Wahl, weil mir die Gemeinschaft und die verschiedenen Aktivitäten in der Gemeinde immer noch viel Freude machen.

Helga Schäfer / Lehrerin a.D.

Nach drei Amtsperioden habe ich immer noch Freude daran mit zuarbeiten, dass unser Leitbild (Geliebt zum Vertrauen – Befreit zum Vergeben - Bewegt zur Verantwortung) klarer wird oder klar bleibt und allen Mitarbeitenden als Richtschnur dienen kann. Wie in den vergangenen Jahren liegt mir die Betreuung der Migranten sehr am Herzen und ich würde deren deutsche Sprachkenntnisse gerne weiter fördern. Mein Lieblingslied: EG 65 Von guten Mächten wunderbar geborgen....

Kim Hammer / Abiturientin

Meine Amtszeit möchte ich dafür nutzen, weitere junge Menschen dazu zu motivieren, sich in unserer Gemeinde zu engagieren. Besonders liegt der KiGo-Club mir am Herzen. Zudem möchte ich die kreativen Gottesdienste, z.B. die in der Remise, weiter unterstützen, um u.a. möglichst Vielen den Zugang zum Gottes-dienst zu gewähren. Die Zusammenarbeit in unserer Gemeinde gibt mir einen Halt, den ich gerne weitergeben möchte

Marion Kreinbihl / Kfm. Angestellte

MK

Seit nunmehr drei Wahlperioden gehöre ich unserem Kirchenvorstand an. Die Mitgestaltung der Gottesdienste, besonders auch die musikalische, liegt mir sehr am Herzen. Das freundschaftliche Miteinander in unserem Gremium ist für mich immer wieder ein Segen.

 

Sina Iriohn / Projekt-Managerin

SI

Seit sechs Jahren gehöre ich dem Kirchenvorstand an. Weil ich die Gemeinde unterstützen möchte, kandidiere ich auch für die nächste Wahlperiode sehr gerne wieder. Die Arbeit im Gemeindeleben und im Kirchenvorstand bereichern mein Leben. Außerdem unterstütze ich den Pfarrer sehr gerne auf den Konfirmandenfreizeiten. Mein Lieblingslied im Gesangbuch ist EG plus, Nr. 75: „Da berühren sich Himmel und Erde“.

 

Wolfgang Schmidt / Rentner

Auch in dieser schwierigen Zeit gibt mir mein Glaube viel Halt und lässt mich zuversichtlich sein, getreu meinem Konfirmandenspruch: "Herr, du bist unsre Zuflucht für und für.“ So ist es mir selbstverständlich, mich auch ehrenamtlich für unsere evangelische Kirche in Herrnsheim zu engagieren. In den letzten beiden Wahlperioden habe ich viele nette Menschen kennengelernt und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit in diesem Gremium.

Germaine Ngo Hanna / Krankenpflegerin

Gott hat in meinem Leben und dem meiner Familie immer eine führende Rolle gespielt, der Dienst in der Kirche ist für mich eine Möglichkeit, Ihm zu danken und zu loben. Unter anderem möchte ich mich für die Integration von Migranten durch die Kirche einsetzen und Aktivitäten fördern, die einen inter-kulturellen Austausch ermöglichen.

 

Julia Root / Studentin

Im Kirchenvorstand möchte ich mich besonders für die Konfirmanden und Jugendlichen der Gemeinde, sowie für kreative Gottes-dienste und Jugendfreizeiten einsetzen. Auch die musikalische Gestaltung im Gottesdienst liegt mir sehr am Herzen. Wenn das Musizieren und Singen wieder in unseren Gottesdiensten erlaubt ist, möchte ich gerne Workshops und Musikgruppen anbieten, die zukünftig feierliche Gottesdienste musikalisch begleiten.

top